Unser Team

fr_FRzh_CN

Agnès PICON

picon@llr.fr

Funktionen

Patentingenieurin
Patentinformationsanalytikerin – Dr. rer. nat.

Fachkenntnisse

Étude de brevetabilité
Étude de validité
Opposition Brevets
Action en nullité
Négociation
Lutte contre la contrefaçon

Sprachen

French
English
German

Vita

Nach Abschluss ihres zur Promotion führenden Forschungspraktikums in einem Labor der Universität Paris V - René Descartes im Institut Cochin de Génétique Moléculaire arbeitete Agnès Picon sechs Jahre lang als Dokumentalistin in der Branche, und zwar zuerst im Labor von GlaxoWellcome (jetzt GlaxoSmithKline), dann in einem klinischen Forschungsunternehmen und schließlich in einem biotechnologischen Start-up-Unternehmen.

 

In einer bedeutenden französischen Fachanwaltskanzlei für den gewerblichen Rechtsschutz, in der sie 2005 ihre Tätigkeit aufnahm, war sie mit der Durchführung von Recherchen zur Unterstützung der Arbeit der Patentingenieure betraut. Seit 2006 leitet sie in unserer Kanzlei die Recherchenarbeit für Patente und Marken. Sie führt Patentfähigkeitsstudien und Recherchen im Rahmen von Freedom-to-Operate-Studien oder anlässlich von Rechtsstreitigkeiten durch. Bei diesen Recherchen kann es um eine Benennung, eine Technologie, die Rechtslage, eine Geschäftsmethode usw. gehen. Bei der Dokumentation übernimmt sie die Auswahl der relevanten Unterlagen und analysiert sie. Des Weiteren veranlasst sie Technologieüberwachungen und Patentverfahrensablaufüberwachungen und ist in den von unserer Kanzlei abgedeckten technischen Gebieten tätig.

 

Für ihre Recherchen verfügt sie über direkten Zugang zu zahlreichen Datenbanken: Eintragungsregister für gewerbliche Schutzrechte in Frankreich und im Ausland, internationale Patentdatenbanken für bibliografische und Ganztextrecherchen, wissenschaftliche Datenbanken, Datenbanken über Gesetzgebung und Rechtsprechung im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes in Frankreich und im Ausland. Erforderlichenfalls führt sie Untersuchungen durch, die die Recherche und Identifikation von Informationsquellen sowie die Befragung von Experten beinhalten

 

Seit 2009 gehört zu ihrem Aufgabenbereich auch das Verfassen von Patentanmeldungen und ihre Begleitung bei Erteilungsverfahren für französische, europäische und Auslandspatente.

  • Berufseintritt: 2005
  • Doktor der Biochemie und der Molekularbiologie
  • DEA in Endokrinologie und zellularen Wechselwirkungen
  • CEIPI-Diplomabschluss im Bereich Erfindungspatente